Es ist angerichtet

Es ist angerichtet: Diesen Freitag treffen die Hannover Indians zum Start der neuen Spielzeit auf die Crocodiles Hamburg. Erstmals entschied sich der DEB dazu, mit einem alleinigen Eröffnungsspiel die Saison zu eröffnen. So findet in feierlicher Atmosphäre das prestigeträchtige Nord-Duell zwischen Crocos und Indianern beim REWE Eröffnungsspiel ab 20 Uhr statt. Wegen des 2G-Modells darf der Pferdeturm nach langer Zeit mal wieder prall gefüllt sein, erlaubt sind 4608 Zuschauer im altehrwürdigen Eisstadion.

In der Vorbereitung zeigten die Indians schon einige Dinge, auf die sich die Fans in dieser Saison freuen dürfen – von sehenswerten Angriffskombinationen über eine ordentliche Portion Härte bis hin zur neuentdeckten Stärke, dem Powerplay. Während die drei Vorbereitungsgegner des ECH (Weiden, Hamm, Herford) weitestgehend Bekannte waren, hatte es Hamburg in der Vorbereitung größtenteils mit niederländischen Vereinen zu tun. Außer der Auftaktpartie gegen die Hammer Eisbären, in der man sich noch mit 2:4 geschlagen geben mussten, standen je zwei Spiele gegen HYS Den Haag und die Flyers Heerenveen an, von denen unsere Gäste drei Partien gewinnen konnten.

Das Gesicht der Crocodiles hat sich nur wenig verändert. Während Fabian Calovi, André Gerartz, Michal Bezouska und Tom Kübler die Hansestädter verlassen haben, gesellten sich sechs neue Spieler hinzu. Neben Tobias Schmitz, Thomas Gauch, Carl Zimmermann und Joshua Stephens dürften vor allem die Verpflichtungen von Torhüter Nils Kapteinat und Stürmer Sam Verelst sein. Verelst, Belgier mit deutschem Pass, dürfte vielen noch aus seinen scorerreichen Dienstjahren in Herne und Duisburg bestens bekannt sein. Nach einem Ausflug in den Süden (Selber Wölfe) ist der 30-Jährige nun zurück in der Oberliga Nord. Hamburg ist jedoch kein neues Pflaster für ihn, denn zu seinen Zweitligazeiten in Bremerhaven machte er auch erste Schritte auf DEL-Eis bei den Freezers. Der 21-jährige Kapteinat kommt vom Krefelder EV, ist zweiter Torhüter neben Kai Kristian und soll Niklas Zoschke ersetzen. Es dürfte spannend sein, wie sich der junge Schlussmann mit einer erfahreneren Vordermannschaft macht. Für die Chance in Hamburg hat Kapteinat die Möglichkeit auf Einsätze bei den Krefeld Pinguinen gegen potentiell mehr Eiszeit eingetauscht.

Ein neues Gesicht ist hinter der Bande zu sehen. Nach Jacek Plachta übernimmt Henry Thom das Traineramt in Hamburg. Nach fünf Jahren in der Oberliga Süd (vier davon in Selb, letzte Saison in Deggendorf, kehrt er zurück in den Norden, wo seine Trainerkarriere in Timmendorf begonnen hat. Beim REWE Eröffnungsspiel erwartet Thom ein hartes Spiel: „Die Indians haben eine sehr schnelle Mannschaft, die mit sehr viel Druck kommt. Gerade zu Beginn des Spiels und gepusht durch die Fans werden die Hannoveraner sehr aggressiv zu Werke gehen. Darauf müssen wir vorbereitet sein und schnell zu unserem Spiel finden.“, wie es auf der Hamburger Homepage zu lesen ist.
Den größten Teil der Leistungsträger konnten die Crocodiles halten, auch wenn Thom bei diesem Spiel auf Thomas Zuravlev, Victor Östling und Patrick Saggau verzichten muss. Schon während der Vorbereitung hatten die Hamburger öfter mit Verletzungspech zu kämpfen. Coach Lenny Soccio hingegen kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Im Tor wird zum Saisonauftakt David Miserotti-Böttcher stehen.

Informationen zum Ticketing

Das Team der Hannover Indians freut sich nach einem Jahr ohne Fans auf den Rängen auf ein volles Haus. Tickets gibt es vorab im Online-Shop der Indians und in allen Vorverkaufsstellen, an denen Eventim Tickets gekauft werden können. In Hannover z.B. bei Laporte.

Wenn möglich, nutzt bitte diesen Weg, um den Einlass zu vereinfachen. Die Abendkasse hat ab 18.30 Uhr geöffnet.
Das Gesundheitsamt Hannover hat den Hannover Indians die Nutzung der Luca-App zu den Heimspielen am Pferdeturm genehmigt. Daher können an der Abendkasse oder im Vorverkauf erworbene Tickets durch die Nutzung der Luca-App am Einlass personalisiert werden. Wer diese Möglichkeit nicht nutzen möchte oder kann, nutzt das Personalisierungsformular, das es entweder vorab zum Download gibt oder vor Ort noch ausgefüllt und abgegeben werden kann. Hier geht es direkt zum Download >>>

Dauerkarten und Online-Tickets sind bereits personalisiert – Inhaber müssen sich nicht noch zusätzlich per Luca-App registrieren. Dank der Nutzung der Luca-App können Tageskarten auch kurzfristig am Einlass durch Registrierung in der Luca App weitergegeben und umpersonalisiert werden. Umpersonalisierungen von Tickets ohne die Nutzung der Luca-App können nur bis zu 36 Stunden vor dem Spiel erfolgen und sind somit nicht mehr möglich.

Bitte beachtet: Beim Ticketkauf an der Abendkasse und während des Einlasses ist weiterhin Maske zu tragen und auf den Abstand zu achten. Einen schnellen Einlass könnt ihr unterstützen: Haltet bitte Ticket, Impf- oder Genesennachweis und den Personalausweis bereit.

Ticket-Hinweise in der Übersicht

● Eintritt nur nach der 2G-Regelung, d.h. geimpfte oder genesene Personen mit gültigem Nachweis (Cov-Pass App, Corona-Warn-App, Impfausweis)
● Ausnahmeregelung für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre (keine Testpflicht)
● Ausnahmeregelung für Personen mit attestierter Impfunverträglichkeit; Schwangere mit Mutterpass (beide Personengruppen brauchen einen aktuellen Covid-Schnelltest, nicht älter als 24 Std., kein Selbsttest)
Im Stadion keine Maskenpflicht und keine Abstandsregelung mehr

Live dabei – auch über SpradeTV

Auch in dieser Saison überträgt unser engagiertes SpradeTV-Team alle Heimspiele der Hannover Indians live. In den letzten Tagen wurde ein neues Studio im Kabinentrakt des Eisstadion am Pferdeturm eingerichtet, um dies auch bei ausverkauftem Stadion in der Übertragung anbieten zu können. Zusätzlich zur Spielbegleitung gibt es also Analysen, kurze Spielerstatements nach jedem Drittel, Interviews mit wechselnden Gästen und mehr.

Morgen werden gleich einige namhafte Gäste im Studio vorbeischauen. So haben sich die beiden Geschäftsführer Sven Gösch und Andy Gysau, der DEB-Ligenleiter Markus Schubert und die Politiker Boris Pistorius, Adis Ahmetovic und Steffen Krach angekündigt.

Bei einem so vollen Programm starten wir bereits um 19.20 Uhr mit der Übertragung. Schaltet ein – es lohnt sich! Hier könnt ihr den Sprade-TV-Livestream direkt buchen >>>

Das Team der Hannover Indians freut sich auf einen tollen Saisonauftakt mit EuCH!