Aus guten Gründen

Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG verlängert Sponsoring-Engagement bei den EC Hannover Indians

Harte Zweikämpfe, schnelle Sprints, Teamgeist und echte Leidenschaft:
Viele Mitglieder der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG sind begeisterte Indians-Fans und regelmäßige Besucher im Eisstadion am Pferdeturm. Der EC Hannover Indians ist eine feste Größe in Kleefeld und bietet ein vitales Vereinsleben – weit über den Spielbetrieb hinaus auch im Bereich der Nachwuchsarbeit und im Rahmen spannender Schulprojekte.

Aus diesen guten Gründen sponsert die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG die Indians bereits seit der Saison 2007/2008 und bleibt aus guten Gründen weiterhin „am Puck“.
Die Rückmeldung von Mieterinnen und Mietern ist durchweg positiv und das Interesse am Eishockey-Sport hat über die Jahre weiter zugenommen. Ein gutes Beispiel sind die Preisausschreiben im Mietermagazin der Kleefeld-Buchholz:
Sobald es Eintrittskarten zu gewinnen gibt, erreichen die Wohnungsgenossenschaft immer wieder hunderte Zuschriften, so dass das Los entscheiden muss! Darin zeigt sich, dass die Faszination Eishockey ungebrochen ist und mit seinem Sponsoring unterstützt die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG effektiv den „Sport vor Ort“.

Das erklärte Ziel ist die Stärkung der lokalen Vereinslandschaft und in Pandemiezeiten ist ein kontinuierliches Engagement wichtiger denn je.

Christian Petersohn ist Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG. Er betont den sozialen Aspekt der Partnerschaft:
„Natürlich verbessern wir dadurch die Wahrnehmung unseres Wohnungsangebots in der Öffentlichkeit. Entscheidend ist aber, dass wir mit dem Sponsoring soziale Verantwortung wahrnehmen – Sport verbindet, stiftet Freundschaft und ist ein grundlegender Faktor für ein gutes Miteinander! Die EC Hannover Indians leisten auch mit ihren umfassenden Vereinsaktivitäten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität im Stadtteil Kleefeld. Ich freue mich sehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit und bin gespannt auf die neue Saison, die jetzt kürzlich begonnen hat.“

Attachment