Kurt-Schwitters-Gymnasium Misburg wird nächste Partnerschule

Das Partnerschulprojekt der Hannover Indians kann den nächsten Neuzugang verkünden. Das Kurt-Schwitters-Gymnasium aus Misburg ist jetzt Teil des Projektes. Bereits vor den Sommerferien gab es ein erstes Treffen, welches Geschäftsführer Andy Gysau angestoßen hatte, da seine große Tochter auf eben diese Schule geht und es ihm wichtig war, dass auch das Kurt-Schwitters-Gymnasium zum Indians-Projekt stößt.

Herr Tiedge war bei dem Gespräch sehr angetan vom Inhalt des Projektes und hat es im Anschluss dem Sportfachobmann Herrn Rewerski und der Schulleiterin Frau Dr. Becker vorgestellt.

So kam es nun nach den Sommerferien – natürlich unter Beachtung der Hygieneregeln – endlich zum Folgetermin und dem Vertragsabschluss. Hier wurden Schulleiterin Frau Dr. Becker, dem Sportfachobmann Herrn Rewerski und Herrn Tiedge das Partnerschulschild und der Projektschal übergeben.

Die Hannover Indians freuen sich auf gemeinsame Aktionen mit Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften des Kurt-Schwitters-Gymnasiums und Herr Rewerski erkundigte sich auch schon nach der Möglichkeit, ob Indians-Spieler künftig einmal in seiner Inlinehockey-AG mitmachen könnten. Inwieweit in der kommenden Saison Besuche der Schülerinnen und Schüler bei Spielen unserer Jungs am Turm möglich sein werden, wird in diesen wilden Corona-Zeiten die künftige Entwicklung des Infektionsgeschehens in Hannover zeigen. Für alternative Ideen dazu laufen im Hintergrund schon Gespräche zur Umsetzung anderer Möglichkeiten, damit die Schülerinnen und Schüler aller Partnerschulen Spiele der Hannover Indians verfolgen können. Aber dazu bei Gelegenheit mehr.

Wie immer geht an dieser Stelle ein Dank an unseren exklusiven Bildungspartner, die Dr. Buhmann Schule und Akademie, für die Unterstützung des Partnerschulprojektes.