Indians wollen Tabellenspitze erklimmen

Mit zwei 6-Punkte-Wochenenden in Folge stehen die Hannover Indians nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenführer. Mit zwei weiteren Erfolgen wollen die Jungs von Lenny Soccio nun diese Position angreifen. Am morgigen Abend reisen die Rothäute zu den Hammer Eisbären, bevor am Sonntag die Rostock Piranhas in Hannover zu Gast sind.

Wem diese Gegnerkonstellation bekannt vorkommt, der irrt nicht. Bereits vor zwei Wochen gab es bereits Vergleiche mit genau diesen zwei Teams. Wir erinnern uns gerne zurück an einen Shutout von David Zabolotny beim 5:0-Erfolg in Hamm und an den Gamewinner von Brett Bulmer zum 5:4 kurz vor dem Ende der Partie gegen Rostock.

In der Pressekonferenz nach dem Spiel in Hamm sprach Coach Soccio von glücklichen Anfangsminuten in allen drei Spielabschnitten, in denen die Eisbären hochkarätige Chancen ausließen. Daher nicht überraschend, dass der Aufsteiger am letzten Wochenende die ersten Siege der Saison einfahren konnte, jeweils mit 4:3-Siegen in Krefeld und gegen Rostock. Zudem bemerkenswert: Hamm ist eine der wenigen Mannschaften in der Liga, die dem Serienmeister aus Tilburg einen Punkt abringen konnte.

Die Rostock Piranhas haben sich den Saisonstart sicherlich komplett anders vorgestellt. Nach einer überragenden Vorbereitung mit erstaunlichen Testspielergebnissen finden sich die Jungs von der Ostsee auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Aktuell stehen vier Niederlagen in Folge zu Buche, allerdings die letzten drei nur mit einem Tor Differenz. Wer über SpradeTV vor zwei Wochen live dabei war, wird gesehen haben, wie schwer die Piranhas zu knacken waren. Insbesondere auf den Kontingentspielerpositionen sind sie mit Matthew Pistilli und John Dunbar überdurchschnittlich besetzt.

Wie viel Offensivpotential diese Saison in der Indians-Mannschaft steckt, hat in den letzten Spielen vor allem die Paradereihe um die British-Columbia-Connection – Brett Bulmer und Parker Bowles zusammen mit Kapitän Branislav Pohanka – gezeigt. Somit bieten die Indians aktuell die Superlative der Liga auf: Während Bulmer die Scorer- und Torschützenliste anführt, darf Pohanka sich bester Torvorbereiter nennen. Erstmals wird auch der jüngste Neuzugang der Indians auf dem Eis stehen. Denn bereits kurz nach dem Weggang von Mike Glemser, stößt Ryan Del Monte zum Indians-Kader. Der erst 17- jährige Deutsch-Kanadier ist der Sohn von Dan Del Monte, der im Jahr 2008 mit den Indians den Aufstieg in die DEL2 schaffte.

Ihr könnt natürlich live dabei sein, wenn wir den Sprung an die Tabellenspitze versuchen wollen. Auf der Streaming-Plattform SpradeTV gibt es die Spiele wie gewohnt für 9,99 EUR zu buchen.

Ab sofort gibt es auch eine Neuerung bei jedem Heimspiel. Und zwar verlosen wir bei jedem Spiel am Pferdeturm je ein von der ganzen Mannschaft unterschriebenes Fantrikot zu Gunsten des Hannover Indians e.V..

Jeder, der einen Betrag von mindestens 2,- Euro über paypal@ech-ev.de an den Nachwuchs spendet, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Nach Spielende wird der Gewinner live bei der SpradeTV-Übertragung bekanntgegeben.