Der ECHte Hannoveraner Armin Finkel verlängert seinen Vertrag am Pferdeturm

Verteidiger Armin Finkel spielt auch in der kommenden Saison 2020/21 für seinen Heimatverein, die EC Hannover Indians. Der gebürtige Hannoveraner, der Ende April 34 Jahre alt geworden ist, unterschrieb nun das Arbeitspapier für die nächste Saison. Damit geht Finkel in seine achte Saison in Folge für die Indians. Im Seniorenbereich spielte Armin Finkel mit lediglich zwei Ausnahmen (jeweils eine Spielzeit in Herford und Rostock) durchgehend für Teams, die am Pferdeturm beheimatet waren.

Diese Treue zu seiner Heimatstadt Hannover zeichnet Finkel aus und dadurch ist er in der Fangemeinde ungemein beliebt, so dass seine original gespielten Trikots bei den Versteigerungen in den letzten Jahren immer zu Höchstpreisen den Besitzer wechselten.

Indians-Geschäftsführer Andy Gysau freut sich, dass der Hüne mit der Rückennummer 19 dem ECH noch erhalten bleibt: „Armin ist unser Turm in der Schlacht und er ist aus der Mannschaft nicht wegzudenken.“

Coach Soccio ergänzt: „Unser Team für 20/21 nimmt mit der Verlängerung von Armin weiter Formen an und wir sind in der Planung damit schon sehr weit.“

Armin Finkel, der in der vergangenen Spielzeit auch das Toreschießen für sich entdeckt hat und 5 Treffer, sowie 4 Vorlagen bei 22 Strafminuten für sich verzeichnen konnte:  „Ich freue mich jetzt schon tierisch auf den September, wenn wir uns dann hoffentlich alle am dann gut gefüllten Pferdeturm wiedersehen können.“

Und nicht vergessen! Am Donnerstag sind wir wieder vor Ort am Pferdeturm und verkaufen die Corona-Masken mit oder ohne Indians-Logo (weiße Baumwolle, bei 60 Grad waschbar und mit Gummibändern statt Bändchenknotung). Das Kassenhäuschen öffnet zwischen 15 und 18 Uhr. Es ist nur Barzahlung möglich. Der nicht-medizinische Mund- und Nasenschutz kostet 8,90 Euro, mit Indians-Aufdruck 10,40 Euro.