Endspiel-Wochenende um Play-Off-Heimrecht

Die letzten zwei Spiele der Oberliga Nord Hauptrunde stehen an und entscheiden darüber, ob die Hannover Indians die Play-Offs 2019/20 am heimischen Pferdeturm oder auf fremden Eis beginnen werden.

Am Freitag geht es am Essener Westbahnhof gegen die dort beheimateten Moskitos, ehe am Sonntag um 19 Uhr die Füchse Duisburg in Hannover zu Gast sind.

Einen Punkt Rückstand haben die Indians auf die Icefighters Leipzig, die aktuell den vierten Platz inne haben. Allerdings müssen die Leipziger am letzten Spieltag bei den heimstarken Tilburg Trappers antreten, wo ein Straucheln nicht unrealistisch ist – sofern sich eine Leistung der Niederländer, wie am vergangenen Sonntag (0:5 gegen die Scorpions) nicht wiederholt. Um so mehr müssen sich die Jungs von Lenny Soccio auf sich selbst fokussieren und die nötigen sechs Zähler einfahren, um zumindest die eigenen Hausaufgaben zu erledigen.

In drei Vergleichen mit den Moskitos, konnten die Rothäute das Eis jedes Mal als Sieger verlassen. Allerdings waren es immer sehr enge Spiele, zweimal 2:1 (einmal davon nach Verlängerung) und 4:2. Für Essen geht es in dem Spiel nur noch um die Ehre. Nachdem der Verfolger aus Erfurt, der den Moskitos die Teilnahme an den Pre-Play-Offs streitig machen wollte, unter der Woche gegen den Krefelder EV verloren hat, ist Essen zwei Spieltage vor Ende der Meisterrunde der 10. Platz sicher – für das Team kann es weder nach oben noch nach unten gehen. Zum Kader der Indians wird erfreulicher Weise auch wieder Chad Niddery dazustoßen.

Zum letzten Spieltag am Sonntag gastieren die Füchse Duisburg am Pferdeturm. Im direkten Vergleich führen die Indians 2:1 – darunter ein 7:2-Heimsieg, einer der besten Heimauftritte in der laufenden Saison. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die Füchse Platz acht bereits sicher haben. Rein rechnerisch wäre auch noch der siebte Platz drin, den die Saale Bulls Halle aktuell mit sechs Zählern mehr auf dem Konto innehaben. Schon jetzt steht übrigens fest, dass das erste Spiel der Pre-Play-Offs in Duisburg einen Tag früher, stattfindet als angesetzt, also bereits am Donnerstag. Geschuldet ist das dem Heimspiel des MSV Duisburg, das mit dem Gegner, dem 1. FC Magdeburg, als sogenanntes Risikospiel eingestuft wurde.

Für den Zielsprint im Fernduell mit Leipzig wünscht sich die Mannschaft von EuCH nochmal die größtmögliche Unterstützung am Sonntag, damit wir alle gemeinsam die tolle Aufholjagd vergolden und das Play-Off-Heimrecht sichern können. Insbesondere nach dem unglücklichen Saisonstart wäre das ein Ausrufezeichen Richtung Süden, dass mit den Indians in den diesjährigen Play-Offs zu rechnen ist. Unmittelbar nach Ende der Partie Indians gegen Füchse am Sonntag beginnt dann auch der Ticketverkauf für das 1. Play-Off Heimspiel. Ebenfalls direkt nach Spielende werden übrigens die Original-Saisontrikots unserer Indians versteigert. Auktionator Johannes „Ave“ Avenarius erwartet euch und eure Gebote unterhalb des Sprecherturms.

Das Auswärtsspiel am Freitag in Essen könnt ihr wie gewohnt unter liveticker.hannover-indians.de verfolgen. Für das wichtige Spiel am Sonntag gegen Duisburg gibt es noch Tickets im Online-Shop und an der Abendkasse. Wer es nicht ins Stadion schafft, kann das Spiel auch im Livestream unseres SpradeTV-Teams verfolgen.