Zwei „junge Wilde“ für die Indians

Zwei „junge Wilde“ für die Indians

Kurz bevor sich das neue Team der EC Hannover Indians für die ersten Trainingseinheiten zusammenfindet, haben die Verantwortlichen mit zwei jungen Akteuren noch einmal im Kader nachgelegt.

Auf der Torhüterposition stößt Kristian Hufsky zu den Indians. Hufsky wurde am 16. Mai 1999 in Kleinburg, Ontario in Kanada geboren, verfügt jedoch über einen deutschen Pass und wird zusammen mit Philip Lehr und Louis Busch das Torhüter-Trio in der neuen Spielzeit bilden.

Von den Salzgitter Icefighters wird der 21-jährige Stürmer Delf Sinnecker, der ursprünglich aus dem DEL-Nachwuchs des EHC Wolfsburg stammt, mit den Indians in die Vorbereitung starten und versuchen sich für ein dauerhaftes Engagement zu empfehlen.

Trainer Lenny Soccio zu den beiden Neuzugängen: „Kristian Hufsky wurde mir durch unser Netzwerk empfohlen. Er soll ein großes Talent sein, viel Potential haben, ist groß und sehr beweglich. Wir haben uns umfassend über ihn erkundigt und uns daher für eine Verpflichtung entschieden. Delf Sinnecker bringt bereits Oberliga Erfahrung aus seiner Zeit bei den Harzer Falken (Saison 2017/18) mit und ist ein großer, robuster, junger Stürmer.“

Kristian Hufsky wird mit der Rückennummer 38 auflaufen, während Delf Sinnecker die Nummer 9 erhalten wird.