Tabellenführer zu Gast am Pferdeturm

Tabellenführer zu Gast am Pferdeturm

Ein Spiel steht für die EC Hannover Indians an diesem Wochenende nur auf dem Spielplan. Aber dieses Spiel hat es in sich: Im Heimspiel trifft der ECH am kommenden Sonntag ab 19 Uhr am heimischen Pferdeturm auf den amtierenden Nordmeister und aktuellen Tabellenführer der Oberliga Nord Tilburg Trappers.

Knappe Niederlage im ersten Spiel

In der laufenden Saison gab es bereits ein Aufeinandertreffen zwischen dem Team aus den Niederlanden und unseren Jungs vom Pferdeturm. Hierbei zeigten die Indians in Tilburg eine bärenstarke Leistung. Zwar unterlag das Team um Kapitän Brano Pohanka am Ende mit 3:4 in der Verlängerung, doch es war ein ECHter Kampf zwischen den beiden Teams. Nachdem die Trappers nach 13 Minuten bereits mit 2:0 in Führung lagen, kämpften sich die Indians zurück ins Spiel. Chad Niddery (17.) und Igor Bacek (19.) konnten noch vor der ersten Pause zum 2:2 ausgleichen und Arnoldas Bosas erzielte in der 25. Minute sogar die 3:2 Führung. Diese hatte dann auch lange Bestand, bevor die Mannschaft aus Tilburg in der 57. Minute doch noch ausglich und in der 62. Minute in der Verlängerung am Ende durch Diego Hofland den 4:3 Siegtreffer erzielte.

Epische Heimspiele in der letzten Saison

Spannend war es auch in der letzten Spielzeit – vor allem in den beiden Begegnungen am Pferdeturm, wo die Indians in beiden Heimspielen, angetrieben von den Fans im Eisstadion am Pferdeturm, jeweils einen Rückstand drehten um am Ende als Sieger das Eis zu verlassen. Am 21. Oktober 2018 schien das Spiel nach einem 0:3 Rückstand schon entschieden. Doch die Indians gaben nicht auf, kämpften sich zurück, glichen aus. Doch auch Tilburg spielte munter mit, lag dann am Ende mit 5:4 in Führung, bevor Michael Knaub in der 60. Minute noch den verdienten Ausgleich erzielte, bevor Brent Norris in der 64. Minute diesen epischen Fight mit dem Siegtreffer zum 6:5 in der Verlängerung zu Gunsten der Indians beendete.

Auch im zweiten Heimspiel legten die Trappers los wie die Feuerwehr und gingen mit 2:0 in Front. Doch auch diesmal trieben die Fans am Pferdeturm den ECH wieder zurück und dann durch die Partie, sodass es nach 65. Minuten 3:3 stand und es ins Penaltyschiessen ging. Hier versenkte Robert Peleikis seinen Versuch frech und sicherte erneut zwei Punkte gegen den Klassenprimus beim 4:3 Sieg.

Peleikis, Pohl und Hein fehlen – Trainingslager erfolgreich

Am Sonntag wird es Peleikis jedoch nicht richten können, denn der Verteidiger wurde für die Partie erneut nicht in den Kader berufen und ist somit nicht dabei, wenn es gegen die Trappers geht. Fehlen werden zudem Robby Hein und Maxi Pohl, die aufgrund Verletzungen ausfallen werden.

Auf der Torhüterposition wollte sich Trainer Lenny Soccio noch nicht festlegen und das kleine Trainingslager noch abwarten, welches aufgrund des spielfreien Freitags angesetzt wurde und durch die Mannschaft sehr positiv angenommen wurde.

Die Indians sind also bereit um sich erneut einen heißen Fight mit den Tilburg Trappers zu liefern.

Alles zu Tickets und Sprade TV

Wer nicht im Eisstadion am Pferdeturm dabei sein kann, hat die Möglichkeit sich das Spiel per SpradeTV anzuschauen. Buchen kann man das Spiel für 5,50 Euro unter http://bit.ly/echtilburg.

Tickets für das Spiel gegen die Tilburg Trappers sind bis Samstagabend an allen Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich. Auch im Online-Ticketshop der Indians sind unter http://bit.ly/ECHTickets Karten erhältlich. Am Spieltag selbst wird es zudem Tickets an der Abendkasse am Eisstadion am Pferdeturm geben.