Macht’s noch einmal Jungs! Indians empfangen Tilburg

Macht’s noch einmal Jungs! Indians empfangen Tilburg

Was war das für ein epischer Fight am 21.10.2018 im Eisstadion am Pferdeturm? Nach 15 Minuten schien die Messe bereits gelesen und die „Übermannschaft“ der Oberliga Nord aus den Niederlanden führte standesgemäß mit 3:0.

Doch die Indians 2018/2019 geben eben einfach nicht auf und so konnte Viktor Knaub noch vor der ersten Pause das 1:3 aus Sicht des ECH erzielen, was gleichzeitig ein Ruck durch die Mannschaft war. Nach der Pause kamen die Indians wie ausgewechselt aus der Kabine und nahmen den Kampf auf. Erfolgreich! Andy Morczinietz und Roman Pfennings drehten die Partie und glichen bis zur 26. Minute aus und es stand auf einmal 3:3.

Nun kamen die Tilburg Trappers wieder in Gang und die Gäste kamen kurz vor der Pause zur erneuten Führung, sodass es mit 3:4 ins letzte Drittel ging. Hier mühten sich die Indians aufopferungsvoll, aber ohne das nötige Quäntchen Glück. Doch zur Crunch-Time schlug der Kapitän zu: Brano Pohanka glich in der 57. Minute zum umjubelten und verdienten 4:4 aus, doch nur 54 Sekunden später trafen die Trappers erneut und es stand 4:5. In der letzten Spielminute setzte Trainer Lenny Soccio alles auf eine Karte, riskierte mit einem sechsten Feldspieler einen weiteren Gegentreffer, der die endgültige Entscheidung gewesen wäre. Doch es kam anders, denn die Spannung war am Siedepunkt und die 2.333 Fans am Pferdeturm peitschten das Team nach vorn und so war es Michael Knaub, der die Scheibe zum 5:5 im Netz der Tilburg Trappers unterbringen konnte und dem ECH einen Punkt sicherte und in die Verlängerung schoss.

In der Verlängerung ging es auf und ab, Chancen für beide Teams und eine dieser Chancen nutzte Brent Norris in der 64. Spielminute zum 6:5 und dem, nach 15 Spielminuten, nichtmehr geglaubten Sieg gegen den haushohen Favoriten, der quasi die komplette Holländische Nationalmannschaft stellt. Dieser Treffer war nicht nur der Siegtreffer, sondern bedeutete auch die Tabellenführung für die Jungs vom Pferdeturm, die vom Team und den Fans gemeinsam nach einem epischen Spiel gebührend gefeiert wurde!

Wenn die Tilburg Trappers heute ab 19 Uhr am Pferdeturm gastiert, sind in der Tabelle die Fronten geklärt. Das Team aus den Niederlanden führt die Tabelle der Oberliga Nord an, die Indians fighten um den dritten Platz, den sie derzeit belegen. Doch nach dem 2:0 Sieg in Essen und dem harterkämpften 3:2 Sieg nach Verlängerung vom Freitag in Herne dürfte bei den Indians ein ähnliches Selbstvertrauen wie im Oktober vorhanden sein. Dazu wird Neuzugang Arnoldas Bosas sein Heimedbüt feiern und sicherlich eine weitere Motivation ins Team bringen.

Es ist also angerichtet, für einen „heißen“ Abend auf kaltem Eis und dem Spiel dritter gegen ersten oder auch Deutschland gegen Holland.

Geleitet wird die heutige Partie von Sven Fischer, dem als Linesman Julian Laumann und Arthur Stach zur Seite stehen.

Tickets sind heute Abend noch an der Abendkasse des Eisstadions am Pferdeturm erhältlich!

So war es am 21.10.2018 zwischen den Indians und den Tilburg Trappers

Keyfacts zum Spiel Indians vs. Tilburg Trappers