Indians wollen 100 Punkte Marke knacken

Indians wollen 100 Punkte Marke knacken

Am kommenden Sonntag, 3. März 2019 empfangen die EC Hannover Indians im letzten Heimspiel der diesjährigen Hauptrunde der Oberliga Nord ab 19 Uhr die Icefighters Leipzig im Eisstadion am Pferdeturm. Erstmals wird es zu dieser Begegnung eine Kooperation mit „Die Recken“ von der TSV Hannover-Burgdorf aus der DKB Handball Bundesliga geben. Dazu werden im Anschluss an die Partie die original getragenen roten „3rd Jerseys“ der Mannschaft versteigert.

Mit dem Heimspiel gegen die Icefighters Leipzig geht für die EC Hannover Indians am kommenden Sonntag die Hauptrunde der Oberliga Nord zu Ende. Ab 19 Uhr kreuzen die beiden Teams im Duell der Partnerstädte im Eisstadion am Pferdeturm die Schläger. Während die Indians als Tabellendritter die diesjährigen Playoffs, die am Freitag, 15.03.2019 mit einem Heimspiel beginnen, bereits fest gebucht haben, geht es für die Icefighters noch darum, sich in den PrePlayoffs eine gute Ausgangsposition zu verschaffen.

In den bisherigen drei Partien zwischen beiden Teams, konnten sich die Indians zweimal (2:0 und 5:4 in Leipzig) durchsetzen, während die Icefighters die Begegnung am Pferdeturm in Hannover mit 5:1 für sich entscheiden konnten.

Trainer Lenny Soccio erwartet eine spannende Begegnung: „Für Leipzig geht es noch um sehr viel und sie haben uns in den bisherigen Begegnungen alles abverlangt. Für uns geht es darum, dass wir den Feinschliff für die Playoffs bekommen. Dazu möchten wir natürlich die Chance nutzen, die Hauptrunde mit 100 Punkten abzuschließen.“

Erstmals kooperieren die EC Hannover Indians am kommenden Sonntag mit der TSV Hannover-Burgdorf aus der DKB Handball Bundesliga. „Die Recken“ haben am Sonntagmittag ab 13 Uhr im EHF-Cup die ungarische Mannschaft von Grundfos Tatabanya KC in der SwissLife Hall zu Gast. Wer an der Tageskasse bei den Recken ein Ticket für das Heimspiel der Indians oder seine ECH-Dauerkarte vorlegen kann, erhält dort einen vergünstigten Eintrittspreis von nur 10,00 Euro. Gleiches gilt für die Handball-Fans, die am Abend eine Karte des EHF-Cup-Spiels an der Kasse des Eisstadions am Pferdeturm vorlegen können und ebenfalls für nur 10,00 Euro das Spiel der Indians gegen Leipzig sehen können.

Nach dem Heimspiel der EC Hannover Indians haben die Fans dann die Möglichkeit, sich eines der original gespielten, roten „3rd Jerseys“ zu sichern. In einer Live-Versteigerung sollen die Trikots neue Besitzer finden und werden von den jeweiligen Spielern direkt übergeben. Das Startgebot liegt bei 70,00 Euro und die Versteigerung findet auf der Tribüne hinter der Spielerbank der Indians statt. Aufgrund der Live-Versteigerung ist es nur möglich die Jerseys gegen Barzahlung zu ersteigern.