Indians erzwingen Spiel 4

Indians erzwingen Spiel 4

Und es geht weiter!!! Die EC Hannover Indians gewinnen Spiel 3 der Playoff Serie gegen die Selber Wölfe (VER Selb) völlig verdient mit 4:1 (2:0, 0:0, 2:1) und erzwingen damit ein viertes Spiel, dass am kommenden Freitag, 22.03.2019 um 20 Uhr in der NETZSCH-Arena in Selb stattfinden wird.

Bereits in der 3. Spielminute durften die Indians und die über 3.100 Fans im Eisstadion am Pferdeturm zum ersten Mal jubeln, als Robby Hein die Scheibe zur 1:0 Führung im Netz der Selber Wölfe versenkte.

In der Folgezeit erarbeiteten sich die Hausherren einige Chancen und waren auch optisch die deutlich überlegene Mannschaft. Die logische Konsequenz war die 2:0 Führung durch Igor Bacek, der in der 18. Minute traf.

Im zweiten Drittel sahen die Fans ein ähnliches Spiel und die Gäste aus Selb durften sich bei ihrem Torhüter Niklas Deske bedanken, der seine Farben im Spiel hielt, sodass das zweite Drittel torlos blieb.

Einen Aufreger gab es in der 29. Spielminute, als Selbs Gare den von der Strafbank kommenden Armin Finkel vor dem Selber Tor aus heiterem Himmel förmlich wegstreckte und beide Spieler danach heftig aneinander gerieten. Während Gare mit blutiger Nase auf der Bank behandelt werden musste, und mit einer 10 Minutenstrafe davon kam, musste Finkel vorzeitig unter die Dusche.

Im Schlussabschnitt bot sich den Fans lange ein ähnliches Spiel. Erst ab Minute 48 wurden die Gäste zwingender und drängten auf einen Torerfolg. Dies taten sie mit Erfolg, den Lüsch konnte in der 52. Minute auf 3:1 verkürzen.

Zwar drückten die Selber Wölfe nun auf den Anschlusstreffer, doch die Indians standen an diesem Abend gewohnt gut in der Defensive und auch Kevin Beech war auf dem Posten. So bot sich kurz vor dem Ende eine Konterchance, die Igor Bacek mit seinem zweiten Treffer des Abends ins leere Selber Tor nutzte.

Nun geht es am Freitag im nächsten „Do or die“ Spiel für die Indians wieder nach Selb, wo beide Teams ab 20 Uhr die Schläger kreuzen werden.