Das erste Saisonviertel endet: Hamburg und Leipzig als Gegner

Das erste Saisonviertel endet: Hamburg und Leipzig als Gegner

Im letzten Spiel des ersten Saisonviertels der Oberliga Nord gastieren die Indians heute Abend bei den Crocodiles Hamburg. Am Sonntag geht es dann am Pferdeturm gegen die EXA IceFighters Leipzig.

Indians heute Abend in Hamburg gefordert

Das erste Viertel der aktuellen Oberliga Nord Spielzeit endet für den ECH heute Abend mit einem Auswärtsspiel. Ab 20 Uhr kreuzt das Team von Coach Lenny Soccio mit den Crocodiles in Hamburg die Schläger.

Die Crocodiles liegen derzeit mit 16 Punkten auf dem fünften Platz und konnten dabei die letzten drei Heimspiele siegreich gestalten, während die Indians bisher auswärts immer knapp unterlegen waren. Dennoch sollen heute Abend die Punkte mit nach Hannover genommen werden und der erste Auswärtssieg gefeiert werden.

Helfen können dabei Nico Turnwald und Michael Burns, die nach ihren Verletzungen in den ECH-Kader zurückkehren werden und dem Trainerteam damit neue Möglichkeiten in der Zusammenstellung der Reihen geben werden.

Leider gibt es in der Liste der verletzten Spieler aber auch wieder einen neuen Namen, der sich an die Seite von Robby Hein gesellen wird. Hierbei handelt es sich um Nick Bovenschen, der bereits im Heimspiel gegen Essen am letzten Sonntag nicht bis zum Ende mitwirken konnte.

Für alle Fans die den Weg nach Hamburg heute Abend nicht mit antreten werden, wird der ECH Liveticker heute Abend wieder in bewährter Form für EuCH da sein. Da die Crocodiles ebenfalls bei SpradeTV vertreten sind, besteht die Möglichkeit das Spiel unter www.sprade.tv für 5,50 Euro Live zu verfolgen.


Leipzig zum Start in das zweite Saisonviertel erster Gegner

Am Sonntag kommt es dann am Pferdeturm ab 19 Uhr zum Duell der Partner- und Messestädte, wenn die Hannover Indians auf die Icefighters aus Leipzig treffen werden.

Hier wollen die Indians die unglückliche 1:2 Niederlage aus dem ersten Saisonspiel vergessen machen und sich wichtige Punkte auf eigenem Eis sichern.

Wer dabei sein möchte, kann sich bis Samstagabend sein Ticket an einer der Eventim Vorverkaufsstellen sichern, nutzt den Online Ticketshop unter http://bit.ly/2lWgJZL oder kauft sein Ticket am Sonntag an der Abendkasse des Eisstadions.

Selbstverständlich ist auch das Sprade TV Team wieder für EuCH am Start und überträgt das Spiel Live. Wer den Livestream verfolgen möchte, kann sich unter http://bit.ly/2kwjP6w ins Spiel einbuchen und Live dabei sein.