Zwei Siege sind das Ziel

Am kommenden Spielwochenende wollen die Indians in der Tabelle der Meisterschaftsrunde nach vorne kommen. Zunächst geht es am Freitag, 26.01.2018, in den Sparkassendom nach Halle zu den Saale Bulls (Beginn 20.00 Uhr). Am Sonntag erwarten die Indians zum ewig jungen Derby die Hannover Scorpions am Pferdeturm um 14.30 Uhr.

„Unser Ziel muss es sein, beide Spiele zu gewinnen. Das soll nicht überheblich klingen, aber gegen Halle muss endlich der Knoten platzen. In den letzten beiden Spielen hatten wir große Schwierigkeiten. Das wollen wir mit einer veränderten Spielweise unbedingt ändern“, erklärt Indians-Trainer Lenny Soccio. Mut macht nicht nur die bisherige Bilanz in der Meisterschaftsrunde. Von sechs Spielen konnten die Indians vier gewinnen und mussten nur zwei Niederlagen einstecken. „Das war ok, ist aber noch ausbaufähig. Vor allem haben wir bei unserem Gastspiel in der Hauptrunde in Halle am 05.11.2017 auch gewonnen“, hofft der Trainer auf eine Wiederholung. Leider muss er, wie schon in Leipzig, auf den damaligen Siegtorschützen Andreas Morczinietz und auch auf Stefan Goller verzichten. Außerdem ist Jan Tramm nach seiner Spieldauerstrafe in Leipzig für das Freitagsspiel gesperrt: „Natürlich kein Vorteil, das Problem hatten wir aber beim 3:1-Auswärtssieg in Leipzig auch. Außerdem erwarte ich Marl Ledlin zurück in der Mannschaft.“

Mit hoffentlich viel Rückenwind aus dem Spiel in Halle empfangen die Indians am Sonntag, 28.01.2018, um 14.30 Uhr die Nachbarn aus der Wedemark. „Natürlich sind die Scorpions ein starker und gefährlicher Gegner. In den bisherigen Duellen haben wir aber immer gut ausgesehen und folgerichtig zweimal gewonnen. Wir wissen daher ganz genau, was zu tun ist“, baut Lenny Soccio auf ein erneutes Erfolgserlebnis gegen die Scorpions und ergänzt: „Mit einem erfolgreichen Wochenende könnten wir in der Tabelle einen richtigen Sprung nach vorne machen. Bis Platz drei ist alles möglich“

In Halle wird Hauptschiedsrichter Robert Ruhnau mit seinen Assistenten Peter Moosberger und Steffen Moosberger die Partie leiten. Beim Derby am Sonntag wird das Gespann Referee Razvan Gavrilas mit den Linienrichtern Wayne Gerth und Nikolaj Ponomarjow im Einsatz sein.

Natürlich wird aus Halle wieder das Livetickerteam, Nessi und Markus Casper, mit freundlicher Unterstützung des Autohaus AHG Gabrisch berichten.

Attachment