Saale Bulls und Füchse die nächsten Gegner

Nach dem 5-Punkte Wochenende mit den Siegen in Erfurt und gegen Essen, sollen am heutigen Abend bei den Saale Bulls Halle (heute, 20:00 Uhr) und am Sonntag gegen den EV Duisburg (Sonntag, 19:00 Uhr – Eisstadion am Pferdeturm) die nächsten Punkte auf dem Konto der EC Hannover Indians landen.

Erster Gegner des Wochenendes sind die Saale Bulls aus Halle. Im Sparkassen Eisdom treffen die Indians auf einen schweren Gegner. „Halle ist auf dem aufsteigenden Ast und unsere letzten Spiele waren leider nicht so überzeugend. Es wird auf jeden Fall ein spannendes Spiel“, blickt Sportdirektor Tobias Stolikowski voraus.

Verzichten müssen die Indians, neben den Dauerverletzten Yannck Mund und Michael Knaub, auf Routenier Andy Morczinietz. Der Torjäger der letzten Wochen fehlt allerdings nicht aufgrund einer Verletzung, sondern wurde am heutigen Freitagmorgen um 5:29 Uhr Vater eines gesunden Jungen, der den Namen Tristan trägt. Das Team der Indians wünscht der Familie alles Gute!

Im Hinblick auf das Heimspiel gegen die Füchse Duisburg erwartet Tobias Stolikowski „eine schnelle Mannschaft, die wir nicht unterschätzen dürfen, weil die Mannschaft viel läuft und hart kämpft“.

Der heutige Gegner aus Halle konnte die letzten vier Spiele in Folge gewinnen und liegt derzeit mit 30 Punkten auf dem fünften Platz in der Oberliga Nord. Im ersten Aufeinandertreffen konnten die Indians am Pferdeturm mit 2:1 nach Verlängerung (Tore Nicolas Turnwald und Brano Pohanka) die Oberhand behalten, wogegen das erste Spiel beim derzeitigen Tabellenzehnten, EV Duisburg, mit 3:5 (Tore Brano Pohanka (2) und Brent Norris) verloren ging.

Schiedsrichter im Spiel bei den Saale Bulls Halle wird Daniel Ratz sein und im Eisstadion am Pferdeturm wird Artur Vortler sein.

Für alle Fans, die den Weg nicht mit nach Halle antreten werden, gibt es auch heute wieder den Indians-Liveticker, wo Markus Casper das Spielgeschehen direkt von der Eisfläche kommentieren wird. Hier bedanken sich die EC Hannover Indians bei den Partnern Contec Solution und dem Autohaus AHG Gabrisch für die Unterstützung.

Für das Heimspiel gegen die Füchse Duisburg gibt es noch Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie am Spieltag an den Abendkassen des Eisstadions am Pferdeturm.