Als Tabellenführer in den Harz

Als frisch gebackener Tabellenführer reisen die EC Hannover Indians heute nach Braunlage, wo ab 20 Uhr die Harzer Falken als Gegner warten.

In Braunlage muss Trainer Lenny Soccio die gesperrten Verteidiger Robert Peleikis (Spieldauerdisziplinarstrafe) und Nick Bovenschen (3 Spiele Sperre nach Matchstrafe), sowie Tjorben Skibba verzichten. Dazu fällt Stürmer Thomas Pape weiterhin verletzt aus.

Dafür wird der etatmäßige Stürmer Stefan Goller (Foto) in die Verteidigung rücken. Im Tor wird Patrick Golombek anfangen, der vor einer Woche beim 5:3 Sieg in Herne eine tolle Partie ablieferte. „Er hat sich seinen Einsatz verdient“, so Coach Soccio.

Einmal kreuzten die Indians in dieser Spielzeit bereits die Schläger mit den Harzer Falken. Dabei siegten die Indians Ende September am Pferdeturm zwar glatt mit 4:1, hatten aber im ersten Abschnitt einige Probleme mit den tief stehenden Falken, bis im zweiten Abschnitt der Knoten platzte und Lukas Valasek, Igor Bacek und Viktor Knaub ein sicheres 3:1 herausschossen, dass Kapitän Pohanka im letzten Abschnitt zum 4:1 Endstand ausbaute.

Die Indians sind zudem gewarnt. Nach neun Niederlagen in Folge, davon zwei in Verlängerung, konnten die Falken am letzten Wochenende ihren ersten Saisonsieg einfahren. Mit 4:3 besiegten die Braunlager die Icefighters aus Leipzig in einem wahren Krimi. So führten die Harzer bis zur Schlussminute mit 3:2, ehe die Gäste aus Leipzig 41 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich erzielen konnten. Als sich die 715 Zuschauer am Wurmberg bereits auf eine Verlängerung einstellten, war es Falken-Kapitän Erik Pipp, der zwei Sekunden vor dem regulären Spielende mit seinem Tor doch noch den 4:3 Siegtreffer erzielen konnte.

„Die Falken werden durch den ersten Saisonsieg hochmotiviert sein und dazu traditionell eine große Kulisse gegen uns im Rücken haben. Aber auch unsere Fans werden zahlreich in den Harz fahren und uns dort lautstark unterstützen, sodass wir uns auf ein stimmungsvolles Spiel einstellen können, wo möglicherweise Kleinigkeiten entscheidend sein können“, so Trainer Lenny Soccio zu dieser Partie.

Wer nicht den Weg an den Wurmberg nach Braunlage antreten kann, kann das Spiel im Indians-Liveticker unter http://liveticker.hannover-indians.de verfolgen, wo Markus Casper die Fans auf Puckhöhe halten wird. Hier bedanken sich die EC Hannover Indians bei Contec Solution und dem Autohaus AHG Gabrisch für die Unterstützung in dieser Saison.

Am Sonntag sind die Indians spielfrei.