Zweimal gegen Essen

Zum Abschluss der Vorbereitung treffen die Hannover Indians mit den ESC Wohnbau Moskitos Essen zwei Mal auf einen der Meisterschaftsfavoriten der Oberliga Nord. „Das ist kein Geheimnis. Sie möchten das Ergebnis vom Vorjahr bestätigen und haben einen entsprechenden Kader.“, bestätigt Indians-Trainer Len Soccio und ergänzt: „Allein die Kadergröße ist schon beindruckend und auch der frühe Vorbereitungsstart im August zeigt, dass die Ambitionen dort sehr groß sind. Das ist eines der Topteams der Liga.“
Gegen die Westdeutschen erwartet Len Soccio eine nochmalige Leistungssteigerung seiner Mannschaft: „Na klar, das sind die Generalproben für das erste Meisterschaftsspiel gegen Leipzig. Wir haben nur noch eine Woche Vorbereitung und es wird jetzt richtig ernst. Da können sich alle Spieler noch einmal zeigen und, ganz wichtig, auch für die Special Teams anbieten. Außerdem wollen wir unser Spieltempo weiter anziehen, um optimal vorbereitet in die Saison zu starten. Dafür müssen wir als Mannschaft permanent in Bewegung sein. Nur wenn wir mit fünf Spielern sowohl offensiv als auch defensiv agieren, können wir die Gegner richtig unter Druck setzen.“
Nachdem in den letzten Spielen immer wieder der eine oder andere Spieler pausieren musste, erwartet Len Soccio („wenn alles gut läuft“) gegen die Moskitos 18 Feldspieler und zwei Torhüter in seinem Kader. „Aufgrund diverser Ausfälle hatte ich in den letzten Wochen das Training etwas reduziert. Zuletzt haben wir die Intensivität aber wieder hochgeschraubt, um rechtzeitig in Topform zu kommen.“
Los geht es am Freitag 22. September 2017 um 20.00 Uhr am Pferdeturm, am Sonntag folgt das Rückspiel in der Essener Eishalle am Westbahnhof um 18.30 Uhr.
Am Freitag werden Hauptschiedsrichter Carsten Lenhart sowie die Linienrichter Dominic Six und Alexander Zislin für einen ordnungsgemäßen Spielablauf sorgen, Sonntag ist das Trio um Hauptschiedsrichter Tony Engelmann mit seinen Assistenten Sebastian Licau und Waldemar Schmidt angesetzt.

Attachment