Indians sind heiß auf Punkte

„Endlich geht es richtig los. Wir freuen uns auf den Saisonstart“, sagt Indians-Trainer Lenny Soccio vor dem ersten Pflichtspiel am Freitag, 29. September 2017, gegen die Icefighters aus Leipzig. Spielbeginn am Pferdeturm ist um 20.00 Uhr.

Der Coach erwartet gegen die Messestädter aus Sachsen ein spannendes Spiel: „Die Icefighters haben eine starke Mannschaft, die bestimmt ein Kandidat für einen Playoff-Platz sein wird. Das wird sicher nicht einfach.“ Trotzdem fordert er von seiner Mannschaft im ersten Meisterschaftsspiel am Pferdeturm einen Sieg. Vielleicht ist es ein gutes Omen, dass die Indians im vergangenen Jahr gegen Leipzig nach einem tollen Spiel mit einem 5:0-Heimsieg in die Saison starten konnten.

Len Soccio steht gegen Leipzig sein gesamter Kader zur Verfügung: „Wir werden komplett sein und außerdem durch Mirko Pantkowski und Florian Kraus aus Kassel ergänzt.“ Kassel hat an diesem Wochenende spielfrei. Der Vorjahreshexer Pantkowski wird auch im Tor stehen. „Allein um die benötigten zehn Spiele für die Playoff-Spielberechtigung von Pante voll zu bekommen“, erklärt Len Soccio.

Am Sonntag reisen die Indians zum ersten Auswärtsspiel zu den Piranhas nach Rostock. „Ebenfalls keine leichte Aufgabe. Rostock ist schwer einzuschätzen“, erklärt Len Soccio. In der Vorsaison sahen die Indians gegen Rostock nicht gut aus, aber das ist Geschichte und die Karten sind neu gemischt. „Wir wollen auch in Rostock gewinnen, um mit möglichst sechs Punkten optimal in die Saison zu starten.“ Das Spiel in Rostock beginnt um 19.00 Uhr. An der Ostsee werden wieder Nessie und Markus Ihren legendären Liveticker für die Saison starten, wie immer mit Unterstützung des Indians-Partners Autohaus Gabrisch.

Gegen Leipzig wird Hauptschiedsrichter Ali Soguksu mit seinen Assistenten John-Darren Laudan und Dennis Tuchel die Partie leiten. In Rostock werden Hauptschiedsrichter Mischa Apel und die Linesmen Martin Berg sowie Florian Holst im Einsatz sein.

Attachment