Heimstarke Indians einziges norddeutsches Team in den Playoffs

01.Peiting19 (2) web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die EC Hannover Indians können sich auch in den Playoffs auf ihre Heimstärke verlassen. Nach den zwei Heimsiegen gegen Neuwied in der ersten Playoff-Runde gab es nun in Runde zwei am Pferdeturm auch gegen Südligist EC Peiting einen klaren 4:1-Erfolg. Damit sind die Hannoveraner als einziges norddeutsches Eishockeyteam in den Oberliga-Playoffs noch vertreten und dabei sogar noch ohne Niederlage.

Listige taktische Ausrichtung durch Cheftrainer Freddy Carroll, eine clevere Chancenverwertung vor allem in Überzahl sowie eine starke Defensivleistung mit einem hervorragenden Torwart Boris Ackers lauten die Erfolgsrezepte der Hannover Indians, die mit dem Erreichen des Viertelfinales ihre Saisonziele bereits mehr als erreicht haben. Trotzdem wollen die Indians weiter auf der Erfolgswelle schwimmen. „Natürlich wollen wir jetzt unsere Chance nutzen und das Halbfinale erreichen“, erklärte Carroll nach dem 4:1-Erfolg gegen Peiting.

Dafür müssten die Indianer am Donnerstag, 24. März 2016, in Peiting sowie am Ostersonnabend, 26. März (Beginn 20.00 Uhr), am Pferdeturm (Beginn 19.30 Uhr) zwei weitere Siege einfahren. Gelingt dies nicht, fällt die Entscheidung optional entweder am Ostermontag, 28. März 2016 (Beginn 20 Uhr), in Peiting oder beim finalen Termin am 30. März 2016 (Beginn 19.30 Uhr) erneut am Pferdeturm.

Zum Rückspiel am Donnerstag, 24. März, werden unsere Indianer mit dem Bus bereits um 8.00 Uhr morgens zum 679 Kilometer entfernten Peiting nach Oberbayern aufbrechen. „Einschließlich der Busfahrt, wir rechnen mit neun bis zehn Stunden, wird das ein hartes Stück Arbeit. Peiting wird sicher alles versuchen, um die Serie auszugleichen. Andererseits liegen wir mit einem Sieg in Führung und damit steht der Gegner ordentlich unter Druck. Wenn wir wie in Neuwied ein tolles Auswärtsspiel abliefern, ist für uns sicher einiges drin“, orakelt Freddy Carroll.

Natürlich ist mit freundlicher Unterstützung des Autohaus Gabrisch am Donnerstag auch unser Liveticker-Team wieder vor Ort, um das Indianerland gewohnt unterhaltsam und emotional über den Spielverlauf zu informieren.

Attachment

01.Peiting19 (2) web