Fußball spielen mit Herz für Kinderherzen

Es muss nicht IMMER Eishockey sein – ECHte Indianer können auch anders.

Die EC Hannover Indians hatte sich nicht lange bitten lassen und mischten mit beim großen Benefiz-Fußballturnier des Lions Club Löwenbastion. DEr Benefiz ging an den Kinderherz e.V. zur Unterstützung der Kinderherzchirurgie in der MHH.

Und die bunte Truppe aus Spielern und Sponsoren schlug sich wacker und konnte einen Sieg und zwei Unentschieden verbuchen. Bunte Truppe vor allem deswegen, weil die neuen speziellen Trikots vom neuen Merchandise-Partner Bad One mit Unterstützung vom Autohaus Gabrisch ein ECHter Hingucker waren.

Das erste Indians-Tor war übrigens Geschäftsführer David Sulkovsky vorbehalten, der damit den 3:1-Sieg über die VGH im Auftaktmatch einleitete. Weitere Gegner in der Vorrunde waren unter anderem Radio 21, Hannover 78 und die Europameistermannschaft des Zoo Hannover. „Hier standen eindeutig der Spaß und die Bereitschaft, den Kinderherz e.V. zu unterstützen, im Vordergrund“, freute sich David Sulkovsky über den gelungenen Turniertag. Und sportlich geht es für ihn gleich am Montag, 6. Juni 2016, weiter. Unser David wird um 17.25 Uhr als Fackelläufer der Special Olympics agieren und das Feuer vom Rathaus zum Bootshaus tragen. Anfeuernde Fans sind auch hier ausdrücklich willkommen.

hintere Reihe v.li.: Yannick Meve, Max Pohl, Björn Drebert, Benny Ropers, Sebstian Adermann, Alfred Gabrisch, vorne v.li.: Angars Preuß, David Sulkovsky, Jörg Noack, Andreas Menzel und Harald Andrae.

hintere Reihe v.li.: Yannick Meve, Max Pohl, Björn Drebert, Benny Ropers, Sebastian Adermann, Alfred Gabrisch, vorne v.li.: Angars Preuß, David Sulkovsky, Jörg Noack, Andreas Menzel und Harald Andrae.

Und es hat Bumm gemacht.

und es hat Bumm gemacht.

elegante Ballführung.

elegante Ballführung.

 

 

Attachment

elegante Ballführung. Und es hat Bumm gemacht. hintere Reihe v.li.: Yannick Meve, Max Pohl, Björn Drebert, Benny Ropers, Sebstian Adermann, Alfred Gabrisch, vorne v.li.: Angars Preuß, David Sulkovsky, Jörg Noack, Andreas Menzel und Harald Andrae.