Erst Halle, dann Kasalla?

Bevor am Sonntag im Eisstadion am Pferdeturm das erste große Derby der Region Hannover gegen die ESC Wedemark Scorpions stattfindet, müssen die EC Hannover Indians auswärts beim aktuellen Tabellenführer der Oberliga Nord, den Saale Bulls Halle, antreten. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr. „Wenn wir da punkten wollen, müssen alle – aber wirklich alle hundertprozentig wach und bei der Sache sein“, erklärt Tobias Stolikowski vor dem Auswärtsspiel der EC Hannover Indians bei den Saale Bulls Halle am Freitag, 14. Oktober 2016, und ergänzt: „Die stehen nicht zufällig auf Platz eins der Liga.“ Schließlich hat sich das Team aus Sachsen-Anhalt unter anderem mit Igor Bacek und Marvin Tepper gegenüber der Vorsaison noch einmal hochgradig verstärkt.

Immerhin kann Tobias Stolikowski in Halle wieder auf Kapitän Brano Pohanka und Robby Hein zurückgreifen, die beide zuletzt Strafen absitzen mussten. Dafür muss er auf den gesperrten Dennis Arnold verzichten, der sich gegen Erfurt am vergangenen Sonntag eine Matchstrafe eingehandelt hat: „Natürlich werden uns Brano und Robby weiterbringen. Für die Reihe um Jörg Noack, Lukas Valasek und Dennis Arnold tut es mir hingegen leid. Die waren in den letzten Spielen richtig gut drauf. Schade, dass jetzt erst einmal unterbrochen ist.“ Nichtsdestotrotz fordert er von seiner Mannschaft in Halle vollen Einsatz und Konzentration: „Das haben wir in Duisburg gesehen. Wenn bei einem so starken Gegner einige Spieler nicht richtig bei der Sache sind und sich nicht an die geplante Taktik halten, sieht man eben nicht gut aus.“ Allerdings sind auch die Hallenser nicht unschlagbar. Auf eigenem Eis mussten sie gegen die Füchse aus Duisburg eine 1:3-Niederlage hinnehmen.

Nach dem Ausfall von Boris Ackers (weiterhin krank geschrieben) hofft Tobias Stolikowski auf den Einsatz von Mirko Pantkowski: „Das entscheidet sich aber erst kurzfristig am Freitag, ob Kassel ihn uns zur Verfügung stellt.“

Natürlich ist unser Live-Ticker-Team mit Nessie und Caspar mit freundlicher Unterstützung des Autohaus Gabrisch wieder live vor Ort, um das Indianerland ausführlich über das Spiel zu informieren.

Sonntag kommt es zum ersten Regionsderby in dieser Saison, wenn die EC Hannover Indians am Pferdeturm  um 19.00 Uhr die Scorpions aus der Wedemark empfangen. Beide Teams wollen sich bei diesem ersten Saisonhöhepunkt vor großer Kulisse natürlich in Topform präsentieren. Und sind gleichermaßen zuversichtlich. „Ich bin davon überzeugt, dass wir die drei Punkte am Pferdeturm behalten. Gerade im eigenen Stadion sind wir dank der Unterstützung unserer tollen Fans eine ECHte Macht“, erklärt Indians-Trainer Tobias Stolikowski. „Wir sind zuletzt immer näher rangekommen. Und am Sonntag seid Ihr endlich mal reif. Wir werden jedenfalls ordentlich Kasalla am Turm veranstalten“, entgegnet Scorpions-Trainer Dieter Reiss. Spannung und Brisanz für ein packendes Derby sind also reichlich vorhanden.

Indians-Trainer Tobias Stolikowski und Scorpions-Trainer Dieter Reiss beim Kräfte messen.

Indians-Trainer Tobias Stolikowski und Scorpions-Trainer Dieter Reiss beim Kräfte messen.

Attachment