Ein tierischer Erlebnislauf im Zoo Hannover

Hannovers Indianer sind aktive Läufer, das ist unser Fazit nach dem wir noch einen Platz zu vergeben hatten beim tierischen Lauf in Hannover. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel konnte man diesen weiteren Platz ergattern. Finja Samland hatte einen pepigen Spruch und das Glück den Startplatz zu bekommen. Der Erlebnis-Zoo Hannover hatte in der zweiten Auflage des ZOO-Runs für alle etwas zu bieten, ob für Laufbegeisterte, Hobbysportler oder Indianer.

Start und Ende des ZOO-Runs ist Meyers Hof gewesen. Die 4,5 km lange Strecke führte für die Läufer durch das australische Outback, über den majestätischen Dschungelpalast, vorbei am Marktplatz in Yukon Bay, durch die Unterwasserwelt, weiter entlang am Sambesi und hinauf zum Zoo-hannover 4Gorillaberg. Am Ende gelangten die Aktiven wieder an den malerischen niedersächsischen Meyers Hof. In 28:04 Minuten wurde die Strecke von unseren Läufern gemeistert. Fast 1200 freude strahlende Läufer waren an diesem Abendlauf beteiligt.

Verteidiger Maxi Pohl ist auf den Geschmack des Zoos gekommen: „Der ZOO-Run macht richtig Lust wieder mal in den Zoo zu gehen. Es ist schon ein besonderer Lauf gewesen und die großartige Vielfalt des Zoos aus der Läuferperspektive zu sehen“.

An der Bisonanlage unseres Patentiers Winnetou sind die Aktiven auch entlang gelaufen, jedoch war der kleine Bulle schon im Bettchen.

Vielen Dank für die vielen E-Mails die wir für den freien Startplatz bekommen haben. Leider hatten wir nur einen weiteren Freistart, aber für das nächste Jahr wissen wir jetzt Bescheid und werden versuchen einige mehr zu erhaschen.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und wir zählen schon die Stunden, bis die „Eiszeit“ wieder losgeht.

Attachment

Zoo-hannover 4 Zoo-Hannover 2 Zoo-Hannover 1 Zoo Hannover 3