Bove ist wieder da.

Seit Donnerstag, 22. Dezember 2016, haben die Hannover Indians Verstärkung. Und der Neue ist kein Unbekannter am Pferdeturm, sondern Nick „Bove“ Bovenschen. „Bove ist ein Charakterspieler, einer, der mit Herzblut dabei ist. Ich bin froh, Bove wieder in der Mannschaft begrüßen zu können“, freut sich Tobias Stolikowski über seinen Neuzugang. „Kontakt hatten wir ohnehin die ganze Zeit. Und Mittwoch habe ich ihn angerufen, dass er nach Hannover kommen soll“, verrät Tobias Stolikowski. Und dann ging alles ganz schnell. Mal eben die Koffer gepackt und die A2 nach Hannover gerast, um pünktlich zum Abendtraining am Pferdeturm zu sein. Bereits in der letzten Saison hatte Nick Bovenschen für die Indians gespielt und mit seiner soliden kämpferischen Spielweise überzeugt. Der 32-jährige Nicolas Bovenschen ist gebürtiger Rheinländer, 1.78 Meter groß und gelernter Verteidiger. „Ich bin froh, wieder bei den Indians zu sein. Eigentlich wollte ich hier aus Hannover nie weg, weil ich meine beste Zeit am Pferdeturm hatte“, freute sich Nick Bovenschen, der mit einem lauten „Hallo“ in der Kabine begrüßt wurde. Herzlich willkommen in Hannover.

Attachment