Pressemitteilung: Pohl bleibt Rothaut

Aufatmen vor allem beim weiblichen Teil der Fan-Fraktion: Verteidiger Maximilian Pohl bleibt bei den Indians.

PohlDer 23jährige unterschrieb für ein weiteres Jahr am Pferdeturm. In den beiden vergangenen Spielzeiten erzielte der gebürtige Hannoveraner 49 Scorerpunkte (9 Tore; 41 Assists) und wurde zu einem der beliebtesten Indians-Spieler.

Außerhalb des Eises absolvierte er eine Ausbildung in der Hotellerie und meisterte die Doppelbelastung Beruf/Eishockey mit Bravour. Nun will sich Pohl ganz aufs Eishockeyspielen konzentrieren. Seinen „neuen“ Trainer Fred Caroll kennt er bereits: In der Saison 2011/2012 stand er im Kader der Roten Teufel aus Nauheim, bei denen Carroll Chef an der Bande war. Carroll: „Maxi hat ungewöhnlich viel Talent. Ich glaube, er wird in der kommenden Saison noch wertvoller für die Mannschaft werden.“

Indians-Geschäftsführer David Sulkovsky: „Man muss Maxi ein großes Kompliment aussprechen. Er hat eine anstrengende Ausbildung abgeschlossen und dazu bei den Indians den Trainingsbetrieb und alle Spiele mitgemacht. Bei keinem Punktspiel hat er gefehlt. Das alleine ist schon eine tolle Leistung.“

Damit haben die Indians vier Verteidiger im Kader und alle haben das Eishockeyspiel am Pferdeturm erlernt. Sulkovsky: „Mehr Lokalspirit geht nicht.“

Nicht mehr zum Indians-Kader wird indes Stürmer Karan Moallim gehören. Der 24jährige nahm die Offerte der Indians nicht an und möchte sich verändern. Die Indians danken Karan Moallim für sein Engagement in den beiden letzten Jahren und wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen Verein.

Auf der Internetseite der Hannover Indians finden Fans das Bestellformular für die Dauerkarten der kommenden Saison. Wer bis zum 23. Juni bestellt und bezahlt erhält ein attraktives Frühbucher-Paket.