Norovirus! Indians müssen Antrag auf Spielverlegung stellen

Die Indians haben die Verlegung des Spiels gegen die Preussen Berlin am morgigen Sonntag beantragt. Nach ärztlicher Aussage ist vermutlich ein Norovirus dafür verantwortlich, dass bis auf 2 (!) Spieler alle an einem Magen-Darm Infekt erkrankt sind. Selbst der Trainer- und Betreuerstab ist betroffen.

Die Preussen Berlin haben in äußerst kollegialer Weise einer Bitte um Spielverlegung zugestimmt und einen dahingehenden Antrag bei der Ligenleitung unterstützt. Die Ligenleitung hat die Verlegung auf den

12. Januar 2016 19:30 Uhr in der Eissporthalle Glockenturmstraße
 
vor wenigen Minuten offiziell bestätigt.

Die Indians bedanken sich noch einmal ausdrücklich bei den Preussen Berlin und hoffen, dass zum Nachholtermin viele Indianer den Weg nach Berlin antreten, um mit alten Freunden eine Eishockeyparty zu feiern.